FANDOM


Nechayev

Admiral Nechayev im Jahr 2370

CanonBearbeiten

Admiral Alynna Nechayev ist ein hoch dekorierter Flaggoffizier der Sternenflotte. Bis 2369 hat sie den Dienstgrad eines Vizeadmirals inne, bevor sie Admiral und ein Jahr später schließlich Flottenadmiral wird. Ihr Spezialgebiet sind die Borg und die Cardassianer.

Zu ihren Lieblingsspeisen gehören Wasserkressesandwiches und Bularianisches Kanapee.

Nachdem sich die Cardassianer 2369 von Bajor zurück gezogen haben, befürchtet die Sternenflotte Konflikte zwischen der Föderation und den Cardassianern. Nechayev begibt sich darauf auf die USS ENTERPRISE / NCC-1701-D, entzieht Captain Jean-Luc Picard das Kommando über das Raumschiff und teilt ihn für eine geheime Mission auf Celtris III ein. Als Nachfolger für Picard wählt Nechayev Captain Edward Jellico von der USS CAIRO, da er für die Verhandlung mit den Cardassianern die meiste Erfahrung hat. Als Picard später scheinbar Erfolg auf Celtris III hat, berichtet Jellico dies dem Admiral.

Ende 2369 wird der Föderationsaußenposten Ohniaka III von einer Gruppe Borg angegriffen, welche sich vom Borg-Kollektiv gelöst haben. Es kommt vermehrt zu Angriffen dieser Borg auf weitere Außenposten der Föderation. Von der USS CRAZY HORSE überwacht Nechayev die Einsätze der Sternenflotte, um die Borg in diesem Sektor aufzuhalten. Nechayev übermitteltet Captain Picard persönlich seinen Einsatzauftrag, damit dieser mit der ENTERPRISE die Kolonien beschützt. Nechayev macht dabei Picard schwere Vorwürfe, da er ein Jahr vorher die Möglichkeit gehabt hat, mit Hilfe des Borges Hugh das gesamte Borg-Kollektiv auszulöschen. Aber Picard hat mit Hugh Mitleid und läßt ihn wieder frei. Nechayev befiehlt Picard darauf wütend, falls dieser wieder die Möglichkeit hat das Kollektiv zu vernichten, soll er diese Chance wahrnehmen.

Nechayev Picard

Nechayev macht Picard Vorwürfe wegen Hugh.

2370 wird Nechayev zum Flottenadmiral befördert. Zu dieser Zeit befindet sich Nechayev auf Sternenbasis-310 und kommt von dort an Bord der ENTERPRISE. Picard versucht bei diesem Besuch seine persönlichen Beziehung zum Flottenadmiral zu verbessern und er serviert ihr Wasserkressesandwiches und Bularianisches Kanapee. Nechayev informiert Picard über seine bevorstehende Mission und die Gründung einer entmilitarisierten Zone zwischen der Föderation und der Cardassianischen Union. Picard bekommt den Auftrag, eine Gruppe von Indianern auf Dorvan V, welcher sich nun im cardassianischen Gebiet befindet, umzusiedeln. Picard hat Zweifel an dieser Mission und Nechayev bietet ihm an, dass vorübergehend jemand anderes diese Mission übernehmen kann, doch Picard erklärt sich bereit die Mission durchzuführen. Danach bedankt sich Nechayev für das Gebäck und bringt zum Ausdruck, dass sie sich an Bord der ENTERPRISE willkommen fühlt.

Als es zu den ersten Angriffen des Maquis in der entmilitarisierten Zone kommt, begibt sich Flottenadmiral Nechayev sofort nach DEEP SPACE 9. Dort informiert sich Nechayev bei Commander Benjamin Sisko über die aktuelle Situation des Maquis und dessen Angriffe auf die Cardassianer. Nechayev erinnert Sisko daran, dass die Maquis immer noch Bürger der Föderation sind und sie befiehlt Sisko Kontakt mit dem Maquis aufzunehmen und mit ihnen in Verhandlungen zu treten.

Sisko und Nechayevs sprechen über den Maquis

Commander Sisko und Admiral Nechayev sprechen über den Maquis

Da es zu immer mehr Angriffen des Maquis auf die Cardassianer in der entmilitarisierten Zone kommt, begibt sich Nechayev wieder auf die ENTERPRISE, um mit Picard über die aktuelle Situation zu sprechen. Als sie Picard besucht, scherzt sie, dass es diesmal keine Bularianisches Kanapee gibt. Aber sie nimmt es Picard nicht übel, da diese furchtbare Dickmacher sind. Um dem Maquis Einhalt zu gebieten schlägt Nechayev vor, einen Doppelagenten zu schicken, damit dieser den Maquis unterwandert. Für diese Mission empfiehlt Nechayev Picard Lieutenant Junior-Grade Ro Laren auszuwählen, da sie aufgrund ihres taktischen Trainings und ihrer bajoranischen Herkunft am besten geeignet ist den Maquis zu unterwandern.

Anfang 2371 nehmen die Gründer die Führungsoffiziere der USS DEFIANT / NX-74205 gefangen und führen eine Simulation durch in der das Dominion einen Fuß in den Alpha-Quadrant setzt und die Kontrolle über Bajor übernimmt. In dieser Simulation vertritt Nechayev die Föderation und fordert die Vertragsbedingungen mit dem Dominion zu erfüllen. Doch die Simulation wird unterbrochen, als die Führungsoffiziere von Major Kira Nerys und Odo befreit werden.

Mitte 2371 findet Quark in einigen Trümmern ein Jem´Hadar-Baby. Da Odo zu den Gründern gehört und von dem Jem´Hadar verehrt wird, kümmert sich Odo um die Erziehung des Jungen. Aber der Jem´Hadar ist aggressiv und ist eine große Gefahr. Die Sternenflotte verlangt darauf den Jem´Hadar zu Forschungszwecken auszuliefern. Da Odo aber nicht will, dass der Junge ein Versuchsobjekt wird, bringt er den Jem´Hadar zurück in dem Gamma-Quadrant zum Dominion. Commander Sisko muss darauf Flottenadmiral Nechayev Bericht erstatten, dass der Jem´Hadar entkommen ist, auch wenn dieser weiß, dass Nechayev über diese Botschaft nicht sehr erfreut sein wird.


Non-CanonBearbeiten

Alynna Nechayev in Star Trek Morning StarBearbeiten

Als VorgesetzteBearbeiten


Ihr StabBearbeiten


TriviaBearbeiten


Alynna Nechayev in Star Trek - Unity OneBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki