FANDOM


Der Asgara Datenkristall ist ein Datenkristall, den die Crew der USS ENTERPRISE / NX-01 in den Ruinen eines Tempels auf einem Planeten im Alphaquadranten fand.(Der Planet wurde in einer „Wand “ eines Vulkans errichtet und durch Kraftfelder vor dem Einsturz bewahrt.) Man konnte seinen Inhalt lange Zeit nicht dechiffrieren.

Erst im 23. Jahrhundert gelang es Dr.Richard Daystrom zusammen mit einem seiner Assistenten, Dr. Takashi Yagiyu (einem Vorfahren von Aralak Animus Yagiyu) den Kristall auszulesen. Im Kristall waren Infos zu einem Raumschiff unbekannter Bauart gespeichert, welches in einer Raumanomalie verborgen sein sollte.

Die Klingonen bekamen kurz darauf Wind von der Information und versuchten den Kristall zu stehlen, was aber verhindert wurde.

Im 24. Jahrhundert fanden Wissenschaftler der Föderation dank der Informationen des Datenkristalls diese Anomalie und in ihr die Ragnarok.

Seit einiger Zeit spekulieren Gerüchte darüber, wieso gerade ein Kristall ausgewählt um diese Daten zu speichern. Man fragte sich, wer im Alpha-Quadranten diese Daten überhaupt erhalten sollte. Man fragte sich, ob nicht die Erbauer des Kristall ursprünglich aus dem Alpha-Quadranten stammen könnten. Man fragte sich, ob nicht noch irgendetwas anderes in dem Kristall sei und fand mehrere Nachrichten, bzw. Anweisungen.

Es gibt eine Theorie, die besagt, dass der Datenkristall von einem der Planeten in den beiden "verlorenen, äußersten Arme" der Milchstraße stammen könnte, die vor 8 Milliarden Jahren durch eine Gravitationsanomalie zerstört wurden und dass es dort möglicherweise entweder eine Kolonie der ADVI gab oder dort sogar der Ursprung der ADVI gewesen sein könnte.

Von diesem Planeten aus wurden weitere Kolonien im Alphaquadranten gebaut, die aber wahrscheinlich nach dem Bau der Ragnarok aufgegeben wurden und verfielen.

(Nach der Zerstörung der äußeren Arme der Milchstraße siedelten die Bewohner des Planeten einfach um in die Kolonien.)

Der Ort, an dem man den Kristall fand war wahrscheinlich auch so eine Kolonie. Nachdem die Kolonie verlassen wurde fanden primitive Ureinwohner den Kristall und hielten ihn für ein heiliges Artefakt, weshalb man ihn in dem Tempel aufbewahrt hat.

Eine Wandinschrift im Tempel, wo man den Kristall fand wird als Beleg für diese Theorie gesehen. Dort heißt es nämlich, dass der Kristall ein Geschenk der "Götter der Sterne" sei.

Außerdem gibt es in der ADVI die Legende, dass einige der Gründungsvölker von einem fernen Planeten stammten und der legendäre König Andemnaion sie in ihre neue Heimat führte, nach einer großen Katastrophe.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki