FANDOM


Das Interstellare Sternenkonkordium ist eine Allianz mehrerer Spezies des Betaquadranten, deren Hauptziel es ist, den Frieden in der Galaxis zu fördern.

Dazu haben sie im 23. Jahrhundert noch versucht, andere Spezies zu erobern und so zum Frieden zu zwingen. Die Organier nutzten deshalb teilweise die Pläne des ISC in einem Versuch, die Galaxis zum Frieden zu zwingen, der aber scheiterte.

Im frühen 24. Jahrhundert geschah allerdings ein Umdenken und man beschloss, sich mehr der Diplomatie zuzuwenden.

Im Gegensatz zur Föderation war das ISC aber immernoch bereit zu intrigen, um "gefährliche Staaten" zu schwächen.

Deshalb unterstützte das ISC unter Anderem den Maquis. (Die Politik der Föderation zu den Cardassianern war laut der Meinung des ISC eine blauäugige Appeasement Politik, die nicht viel brachte, da man den Cardassianern nicht vertrauen konnte.)

Am Anfang des zweiten intergalaktischen Kriegs versuchte sich das ISC als Vermittler zwischen den Großmächten des Alphaquadranten.

Später stellte das ISC einen Beitrittsantrag bei der Föderation.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki