FANDOM


Chiefjozcinkuzna768x102.jpg
Vorname:Jozcin
Nachname:Kuzna
Rang:Masterchief Petty Officer
Organisation:Sternenflotte
Position/Kommando(Raumschiff):USS TIGERSHARK
Position/Kommando(Raumstation):[[]]
Position/Kommando(Flotte):[[]]
Position/Kommando(Planetenbasis):[[]]
Geschlecht:Männlich
Spezies/Heimatplanet:Frimellianer/Frimellia Major
Alter:34
Groesse:Größe
Gewicht:Gewicht
Hautfarbe/Haarfarbe:gelb/schwarz
Augenfarbe:braun
Auffaelligkeiten:Flecken und Wülste an Wangenknochen und Stirn
Vater:Jazaran Kuzna (Maler)
Mutter:Jennyran Kuzna (Pilotin)
Geschwister:
Lebenspartner:
Familienstand:ledig
Kinder:
Hobbies:


Lebenslauf:

2327: Jozcan Kuzna wird auf Frimellia Major geboren.

2343: Kuzna beendet die Schule auf seiner Heimatwelt Frimellia und möchte im Anschluss möglichst weit von der zu dicht bevölkerten Welt weg. Er findet die Sternenflotte und bewirbt sich an der Akademie der Sternenflotte für einen Lehrgang in Logistik und Flugoperationen mit anschließendem Patent als Unteroffizier. Dieser Lehrgang dauert 2 Jahre.

2345: Kuzna schließt den Lehrgang an der Sternenflottenakademie ab und erhält einen Posten als Flugleitoffizier im Rang eines Petty Officer 3rd Class auf der Lya Station Alpha.

2350: Kuzna, inzwischen Chief Petty Officer, lässt sich auf ein Raumschiff versetzen, um dort den Posten des Quartiermeisters einzunehmen, der für Ausrüstungsgegenstände und die Organisation und Zuteilung der selbigen zuständig ist. Das Sternenflottenkommando entspricht seiner Bitte und versetzt ihn auf die USS AGRIPPA. Dort dient er 11 Jahre und steigt bis zum Masterchief Petty Officer auf.

2361: Kuzna wird eilig auf die USS TIGERSHARK / NCC-64396 versetzt, die schnell eine neue Crew braucht. Dort nimmt er zwei Positionen ein. Zum einen den Posten als Shuttledeck Offizier und zum anderen als Quartiermeister. Obwohl er nie Ambitionen hegte, Offizier zu werden macht er nebenbei noch den Fernlehrgang zur Offizierslaufbahn über weitere 2 Jahre, um sein Offizierspatent zu erhalten.

2363: Kuzna fällt durch die Prüfung und gibt entgegen des Anratens seiner Tutorin, Commander Ventress, auf. Er sieht ein, dass die Offizierslaufbahn nicht für ihn gedacht ist und macht weiterhin das, was er am besten kann.

2367: Jozcin Kuzna und die gesamte Besatzung seines Fluchtshuttles werden in der Schlacht von Wolf 359, als sie die schwer beschädigte TIGERSHARK verlassen wollen, mit samt dem Shuttle von den Borg per Traktorstrahl festgehalten und ins Innere ihres Schiffes gezogen. Das Sternenflottenkommando geht davon aus, dass er und die Shuttlemannschaft assimiliert wurden.


Charakter:

Jozcin Kuzna wuchs in der überbevölkerten Föderationswelt Frimellia Major auf. Die Frimellianer sind aufgrund ihrer beengten Lebensweise ein ausgesprochen ruppiges und zynisches Volk. Frimellianer beleidigen sich wo sie nur können, aber anders als die Tellariten, die darin eher eine Höflichkeit sehen und ehrliches Verhalten einem Tellariten gegenüber. Sehen es die Frimellianer vollkommen anders. Bei ihnen ist eine Beleidigung, genau das. Nämlich eine Beleidigung. In der Schule wird schnell ersichtlich, dass Kuzna ein Talent zur Organisation besitzt und sich außerdem für Shuttles interessiert. Noch bevor er die Schule abschliesst, macht er den Pilotenschein für Shuttles der Klasse III. Dieses Wissen kann er auf der Sternenflottenakademie gut umsetzen, sowohl in seinem Lehrgang als Flugdeckoffizier, als auch beim erwerb weiterer Flugscheine. Kuzna ist als Shuttlepilot ein Ass und kann so ziemlich jeden Shuttletyp fliegen, wie kein anderer. Unter der Crew der TIGERSHARK, hat er obwohl er sich stark angepasst hat, aufgrund seiner Aussagen und Verhaltensweisen, kaum Freunde. Nur mit Lieutenant Senior-Grade Arani Tygen und Commander Ventress kommt er gut aus und zählt diese zu seinen Freunden. Mit Captain Belar versteht er sich gar nicht und es kommt regelmäßig zu verbalen Zusammenstössen. Dennoch haben beide einen Respekt vor den Fähigkeiten des anderen, was Kuzna schützt, von Bord gehen zu müssen. Als die TIGERSHARK bei Wolf 359 kurz vor ihrer Vernichtung steht, rennt Kuzna noch durch alle an die Shuttlebasis angrenzenden Gänge und Räume, um Verletzte und Überlebende in sein Shuttle zu zerren. Als das Shuttle allerdings nur einige 100 Meter vom Mutterschiff entfernt ist, wird es von einem Traktorstrahl der Borg erfasst und ins Innere des Borg-Kubus gezogen. Da der Kubus im Orbit der Erde explodiert ist, geht man davon aus, das Kuzna und die anderen Flüchtlinge nicht überlebt haben. Dennoch gilt er nur als vermisst und wird Posthum mit dem Christopher Pike Tapferkeitsorden ausgezeichnet.


[END OF FILE]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki