FANDOM


Captainmcarthur768x1024.jpg
Vorname: Kirk
Nachname:Mcarthur
Rang:Captain
Organisation:Sternenflotte
Position/Kommando(Raumschiff):USS CAUSALITY / NCC-81001
Position/Kommando(Raumstation):[[]]
Position/Kommando(Flotte):[[]]
Position/Kommando(Planetenbasis):[[]]
Geschlecht:Männlich
Spezies/Heimatplanet:Mensch/Erde
Alter:55 (2419)
Groesse:Größe
Gewicht:Gewicht
Hautfarbe/Haarfarbe:Hautfarbe/Braun
Augenfarbe:Braun
Auffaelligkeiten:
Vater:Peter McArthur
Mutter:Nancy McArthur
Geschwister:
Lebenspartner:
Familienstand:
Kinder:
Hobbies:Keine Angaben


Lebenslauf:

2364: Kirk McArthur wird auf der Erde, auf dem Kontinent Australien, geboren.

2380: Nach dem Abschluss der Highschool schreibt sich Kirk auf der Sternenflottenakademie ein und belegt die Fächer temporale Mechanik, Subraumtheorie, Quantenstringtheorie und Quantenphysik. Er strebt eine Karriere als Wissenschaftler in der wissenschaftlichen Abteilung der Sternenflotte an.

2384: McArthur schließt die Akademie der Sternenflotte, im Rang eines Ensign ab und wird auf die Forschungsstation Ganymed II versetzt, welche auch als Stützpunkt der USS HISTORY dient. Die Forschungen auf Ganymed II drehen sich fast ausschließlich um temporale Mechanik und Zeitphänomene. Ganymed II untersteht dem direkten Kommando der Abteilung für temporale Ermittlungen.

2388: McArthur, der inzwischen zum Lieutenant Senior-Grade befördert wurde, erhält die Leitung über ein eigenes Forschungsprojekt. Er hat den Auftrag die Zeitgeneratoren, der HISTORY zu überarbeiten und effizienter zu machen. Er beginnt den doppelt gefluxten Transpodelkompensator, das Herzstück eines jeden temporalen Feldgenerators, komplett zu überarbeiten.

2391: Drei Jahre später gelingt ihm und seinem Team ein Druchbruch. Das erzeugen eines temporalen Feldes benötigt nur noch die Hälfte der Hauptenergie des Schiffes wie vorher. Damit ist es möglich weiter als nur 4 Jahre in die Zeit zurückzureisen. Für diese Leistung erhält McArthur den Verdienstorden der vulkanischen Akademie der Wissenschaften und wird von der Sternenflotte zum Lieutenant-Commander befördert. Nach einem Urlaub nimmt er die Forschung wieder auf. Sein Ziel hat sich nun aber geändert. Da das temporale Feld, nur in der Lage ist, kleine Schiffe durch die Zeit zu befördern, möchte er es nun schaffen, ein größeres Schiff damit auszurüsten. Er bekommt vom Sternenflottenkommando die USS STRONGHOLD, ein Schiff der EXECUTOR-KLASSE, für seine Forschungen überstellt.

2394: Nach anfänglichen, erfolgreichen Tests unterläuft dem Team um McArthur während einer Testreihe mit der Stronghold ein Fehler. Das Schiff wird nicht gänzlich in ein temporales Feld gehüllt und wird nur zur Hälfte in die Zeit zurückgeschleudert. Die andere Hälfte des Schiffes bleibt im Jahr 2394. Alle Personen, die zu dieser Zeit an Bord des Schiffes waren, starben oder sind in der Zeit verschwunden. Man ist leider nicht in der Lage, zu ermitteln, in welche Zeit, die andere Hälfte des Schiffes verschwunden ist. Die Sternenflotte erwägt aufgrund der Katastrophe eine zeitweilige Einstellung der Forschungen, entscheidet sich aufgrund von McArthurs leidenschaftlichen Fürsprachen aber dagegen. Dennoch zwingt der Wissenschaftsrat der Sternenflotte McArthur, nochmal ans Reißbrett zurückzukehren und die Formeln und Forschungen zu überarbeiten. Ebenso die Hardware. Die Sternenflotte entscheidet ausßerdem, dass er und sein Team vorerst kein Schiff für Feldtests erhalten werden.

2400: 6 Jahre später wird McArthur zum Commander befördert und beginnt, da er die Überarbeitungen und Verbesserungen an seinem Konzept als abgeschlossen ansieht, mit seinem Team und einigen Schiffsdesignern, ein Schiff zu entwickeln, das den speziellen Anforderungen einer Zeitreise gewachsen ist, aber auch als konventionelles Raumschiff eingesetzt werden kann. Erste Entwürfe der neuen Aristoteles Klasse wecken das Interesse des Sternenflottenkommandos und man gibt grünes Licht, die Forschungen weiter zu verfolgen.

2410: Die USS ARISTOTELES und ihr Schwesterschiff USS CAUSALITY laufen vom Stapel. Während die ARISTOTELES nicht mit Zeitgeneratoren ausgerüstet wird, überstellt die Sternenflotte die CAUSALITY nach Ganymed II, um sie von McArthur für Zeitreisen ausrüsten zu lassen. Die Sternenflotte befördert ihn außerdem zum Captain und übergibt ihm das Kommando über dieses Schiff. Zusammen mit der CAUSALITY begeben sich McArthur und seine Crew auf Forschungsmissionen in der Zeit.

2419 / 2381: Als die CAUSALITY einmal mehr von Ganymed II aufbrechen will, um sich in der Vergangenheit umzusehen, gerät sie während des Aufbauens des temporalen Feldes in eine Subrauminversion. Die CAUSALITY kann den Zeitsprung nicht mehr abbrechen und wird durch die Zeit in das Jahr 2381 geschleudert. Dort angekommen, muss McArthur feststellen, dass der Fluxkompensator und die Generatoren, sowie der konventionelle Warpantrieb und die Impusltriebwerke bei dieser Reise zerstört wurden. Ebenso die Tarnvorrichtung, die das Schiff vor Entdeckung schützen soll und von den Romulanern, die an dem Projekt mitgearbeitet haben, zur Verfügung gestellt wurde. Zu allem Überfluss befindet sich die CAUSALITY in einem Raumbereich, der zu dieser Zeit von der Liga der Unabhängigen Völker beansprucht wird. Die CAUSALITY wird fast umgehend von Verbänden der Gorn und der Tholianer angegriffen. Während die Gorn das Schiff beschäftigen, weben die Tholians ein Netz, um das Schiff einzufangen. Die Tholians, die sich mit Zeitreisen auskennen, sehen in diesem Schiff eine Möglichkeit den Krieg zu gunsten der Liga/Allianz zu verkürzen. McArthur ist nicht bereit, sein Schiff aufzugeben und kämpft zusammen mit seiner Crew wie ein Löwe, muss sich aber eingestehen, dass er keine Chance hat. Er entscheidet sich gegen die oberste temporale Direktive und setzt einen allgemeinen Notruf ab, der den Raumkomplex UNITY ONE erreicht. Die Besatzung von UNITY ONE ist zwar skeptisch, da das Schiff und ihr Captain unbekannt ist, aber Belar schickt dennoch die FRF aus, um die CAUSALITY zu unterstützen. Zusammen mit der FRF gelingt es der ESCORT, die CAUSALITY zu befreien und unter größter Geheimhaltung nach UNITY ONE zu eskortieren. Als Belar seinen Bericht abliefert schickt die Abteilung für temporale Ermittlungen die USS HISTORY dieser Zeit, um dabei zu helfen, die CAUSALITY wieder in ihre Zeit zu befördern und sie vorher zu reparieren. Allen ist jedoch bewusst, dass die CAUSALITY aus einer möglichen Zukunft stammt, da es keineswegs sicher ist, ob es gelingt, den Zerfall der Universen, welcher durch das Terranische Imperium ausgelöst wurde, zu verhindern.


Charakter:

Captain Kirk McArthur ist Wissenschaftler durch und durch. Setzt er sich einmal etwas in den Kopf, ruht er nicht, bis er einen Weg findet, es umzusetzen. Er ist außerdem ein fähiger Kommandant, der dazu neigt, die Regeln zu biegen, wenn er in eine aussichtslose Situation gerät. Als er ins Jahr 2381 versetzt wird und dort einige Wochen gestrandet ist, zeigt sich McArthur begeistert, diese Zeit noch einmal erleben zu dürfen, da er zu dieser Zeit noch Kadett an der Sternenflottenakademie war und nun die Gelegenheit hat, diese Zeit und die Ereignisse um den Kampf der Taskforces gegen die Liga, hautnah zu erleben. Er ist ein gesprächiger, charmanter Mann mit einer hohen Intelligenz. Seine Crew schätzt ihn und er tritt stets für sie und das Schiff ein.


[END OF FILE]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki