FANDOM


Star Fleet BattlesBearbeiten

Die Lyraner sind eine Spezies, die einen Staat in direkter Nachbarschaft zu den Kzinti anführt und eine lange Feindschaft mit den Kzinti hat. Ihr Staat besteht aus mehreren Fürstentümern, es gab aber im 23. Jahrhundert auch eine kurze Demokratiebewegung, welche auch kurzzeitig die Lyranische Demokratische Republik als eigenen Staat gegründet hat. Dieser Staat ist aber nach einiger Zeit wieder verfallen und wurde vom lyranischem Imperium wieder absorbiert.

FanfictionBearbeiten

Star Trek - RagnarokBearbeiten

Während des 24. Jahrhunderts verbesserten sich die Beziehungen zwischen den Staaten der Lyraner und Kzinti sehr stark. Dies wurde aber zunichte gemacht von Intrigen der Silitheren Agenten um den Alphaquadranten zu schwächen.

UNITY ONEBearbeiten

Die Lyraner sind eine wolfsartige, zweibeinige, raumfahrende Spezies, die sich in drei Stämme unterteilt. Sie haben eine lange Feindschaft mit den Tzenkethi, die eine katzenartige* Spezies sind und mit den Caitanern, die Föderationsmitglieder sind, verwandt ist.

Sie werden etwa so groß, wie ein sehr großer Mensch und besitzen sehr viel körperliche Kraft.

Sie sind von Natur aus aggressiv und neigen zu mörderischen Auseinandersetzungen, was ihre Eroberungslust betrifft. Sie zeigen niemals Gnade. Im Umgang mit anderen Rassen gelten sie als extrem brutal und gewalttätig. Ihr Raumbereich liegt an der linken Grenze neben den Klingonen und an ihrer unteren Grenze mit den Romulanern. Zu den Klingonen hatten sie immer ein recht gutes Verhältnis, zu den Romulanern weniger. Mit den Romulanern kam es immer mal wieder zu Grenzkonflikten. Erst seit die Klingonen, sich mit der Föderation alliiert haben, haben sich die Beziehungen zum schlechteren verändert. Die Lyraner befürchten nun, von den Klingonen und den Romulanern, sowie von der Föderation überrannt zu werden und schlossen sich 2380 der Liga der unabhängigen Welten an. Zusammen mit den Talarianern ziehen sie nun gegen das klingonische Reich in den Kampf. Sie sind ein wichtiger militärischer Teil der Allianz, welche aus den Gorn, den Tholianern, den Talarianern, den Kel'Daxar, der FDC und den Sheliak besteht. Sie hoffen, zusammen mit den anderen in der Allianz vertretenen Völkern, nun endlich zu einer Großmacht zu werden und machen sich den Umstand, dass die Klingonen noch vom Dominion-Krieg stark geschwächt sind, zunutze. Auf ihrem Heimatplaneten Lyra, sind durch jahrhundertelange Clankriege nur noch drei große Stämme übrig geblieben. Jeder dieser Stämme wird von einem Häuptling geführt. Jeder einzelne Stamm besitzt eigene Raumschiffe und Raumbasen. Dennoch haben sich die drei Stämme nach den langen Konflikten zusammengeschlossen und verfolgen nun ein Ziel. Aus diesem Grunde wird immer einer der drei Häuptlinge zum Großalpha gewählt, welcher dann zum absoluten Herrscher über Lyra wird. Die Wahl ist immer sehr blutig und wird durch einen Kampf der drei Häuptlinge entschieden. Der Sieger wird dann zum Großalpha. Diese Wahl findet nicht regelmäßig statt, sondern immer dann, wenn die beiden anderen Häuptlinge den amtierenden Alpha für zu schwach halten, die Stämme zu führen. Die Häuptllinge tragen den Titel "Duke".

Das Staatengebilde der Lyraner wird als Lyranische Stämme bezeichnet.

HinweisBearbeiten

  • Laut dem Canon sind die Tzenkethi eine echsenhafte (lazertoide) Spezies.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki