FANDOM


Memory Alpha ist eine zentrale wissenschaftliche Datenbank der Föderation, die auf einem Planetoiden erbaut wurde. Der Planetoid bekam später den selben Namen wie das Projekt.

Eigenschaften des PlanetoidenBearbeiten

Der Memory Alpha Planetoid besitzt eine Oberfläche, die lebensfeindlich für die meisten bekannten Organismen ist. Dies war allerdings nicht immer so, denn bei den Bauarbeiten der Serveranlagen fand die Sternenflotte Skelette von großen, nacktschneckenartigen Lebensformen.

GeschichteBearbeiten

Beginn des ProjektsBearbeiten

Wegen einigen Spionageangriffen auf die Computersysteme des Sternenflottenhauptquartiers durch romulanische Agenten im 22. Jahrhundert beschloss das Sternenflottenkommando, eine neue Serverstruktur für zivile Daten zu errichten, um diese dort auszulagern, damit das erstellen von Sicherheitskopien und Recovery Vorgänge der Zentralcomputer der Sternenflotte schneller möglich waren, da so weniger Daten kopiert werden mussten.

Später entwickelten sich die Pläne aber zu etwas größerem, einer freien Wissensdatenbank des gesamten Wissens der Föderation, auf die jeder Föderationsbürger zugriff haben sollte, als eine Verwirklichung der Pläne des Project Xanadu.

Am Anfang des Projekts wurde der Bau durch Stürme auf der Oberfläche stark verzögert. Das Bauvorhaben wurde geleitet von Joshua Romaine.

Aufbau der DatenbankBearbeiten

Die Datenbank ist eine Sammlung von Hypertext Artikeln, kombiniert mit einigen Semantic Web Technologien, die der Datenbank in bestimmten Grenzen erlauben, ihre Daten selbst zu verstehen und in bestimmten bereichen selbst zu korrigieren. Dazu bildet die Datenbank selbstständig eine logische Wissensbasis ähnlich der eines Prolog Programms.

Einsatz der Datenbank in Forschung und LehreBearbeiten

Schulen im Föderationsgebiet besitzen alle eine gesonderte Leitung für Zugriffe auf Memory Alpha.

Außerdem wurden zur Frühförderung von Vorschulkindern spezielle Lernprogramme von der staatlichen Medienagentur FNN entwickelt, die mit Hilfe der Datenbank funktionieren. Neben diesen Programmen gibt es auch für persönliches Lernen von Schülern und Klausurvorbereitungen andere Lernprogramme. Diese sperren natürlich während der Bearbeitung von Übungsaufgaben den Zugang zu den entsprechenden Daten der Datenbank für den Nutzer.

Im Bereich der Forschung wird die Technologie der Datenbank auch von der Sternenflotte in bestimmten Bereichen als Server für Computer Supported Cooperative Work Arbeiten genutzt.

MuseumsfunktionBearbeiten

Memory Alpha dient gleichzeitig als größtes historisches Archiv der Föderation und besitzt den Status als Museum.

Teile von Memory Alpha sind für jeden Bürger der Föderation frei zugänglich und bietet Zugang zu allen historischen Aufzeichnungen der Föderation, sowie deren gesammelten Wissen und den historischen Aufzeichnungen aller Mitgliedswelten der Föderation vor und nach deren Eintritt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki