FANDOM


Das Seen Heiligtum ist eine Annsammlung von kleineren Seen, welche sich auf einer Ebene am Rande des Tokara-Waldes, abseits der Siedlungen befinden.

BesonderesBearbeiten

Das Wasser der Seen ist den Bewohnern heilig und es werden ihm zum Teil medizinische Heilkräfte nachgewiesen.

Zum Teil sind die Seen aber auch als Bäder in Gebrauch.

Der gesamte See ist von Felsen umgeben, an denen eine Reihe von Wasserfällen herunterbrechen, welche den See auch ständig mit Frischwasser speisen. Traditionell wurde der See nur von Antalusianern genutzt, allerdings hat sich diese Tradition nicht lange gehalten. Dennoch sehen einige Stämme die Nutzung der Seen durch außenstehende als Sakrileg an.

ArchitekturBearbeiten

An den Rändern, teilweise auch im Wasser, bzw. auf kleineren Insel in den Seen befinden sich kunstvolle Biotope, welche teilweise auch technische Aufgaben erledigen (Stauen des Sees).

Die Inseln werden in der Regel nur von Stammesoberhäuptern betreten.

Die Wasserfälle, welche den See speisen sind zum größten Teil natürlichen Ursprungs, es gibt Anzeichen, dass einige der Wasserfälle möglicherweise Eingänge zu alten Höhlen verbergen, dies ist jedoch nur eine Annahme aufgrund von Beobachtungen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki