FANDOM


Eine Subraumverzerrung oder auch Subraumdistorsion oder -distortion ist eine Veränderung des Subraums.


Natürliche Subraumverzerrungen Bearbeiten

Subraumverrzerung können auch von Raumspalten hervorgerufen werden. Wenn Materie auf eine solche Raumspalte trifft, wird sie aus der Phase des Normalraums verschoben, wobei auf den Sensoren Überreste einer Subraumverzerrung angezeigt werden, ohne jedoch das Vorhandensein von Subraumfeldern.

Ein Zeitstrom verursacht eine Subraumverzerrung, sodass die von dort eingeschlossenen Raumschiffen ausgehenden Transportersignale nur sehr schwer erfasst werden können. Zudem kann durch dort auftretende Kräfte das Raumschiff zerstört werden.


Subraumverzerrung als Antriebsmethode Bearbeiten

Subraumverzerrung.jpg

Reginald Barclay kreiert eine künstliche Subraumverzerrung

2367 wird Reginald Barclay von einer fremden Sonde beeinflusst, sodass sein IQ deutlich zunimmt. Während er sich über ein selbst gebautes neurales Interface im Holodeck mit dem Hauptcomputer der USS ENTERPRISE / NCC-1701-D verbindet, erzeugt er über ein von den Warpgondeln ausgehendes Gravitonfeld eine Subraumverzerrung, welche im Inneren eine Subraumflussmatrix enthält und eine Quantenniveauoszillationsverzögerung‎ bei hindurch fliegender Materie und eine Gravitonfeldstörung im Raumkontinuum an dessen Eingang erzeugt. Damit reist die ENTERPRISE binnen sehr kurzer Zeit bis zum Mittelpunkt der Galaxie und trifft dort die Cytherianer, welche diese Sonde gebaut haben. Sie erklären dann, dass alles ihre Absicht gewesen sei und das dies ihr übliche Erstkontaktaufnahme mit anderen Völkern darstellt, da sie selbst nicht durch das Weltall reisen. Die USS ENTERPRISE wird anschließend von den Cytherianern wieder zurück geschickt.

Eine Subraumverzerrung ist auch wesentlicher Bestandteil bei dem Prozess der Bildung künstlicher Wurmlöcher. Die Erzeugungsmethode von Lenara Kahn beinhaltet, dass ein Magnetonimpuls auf eine Subraumtensormatrix einwirkt und über eine kohärente Subraumverzerrung einen Übergang im Raum-Zeit-Kontinuum erschafft.


Hintergrundinformation Bearbeiten

Das Gegenstück im Normalraum ist die Raumverzerrung. Bei Raum- und Subraumverzerrungen handelt es sich um Gebiete bei denen die innere Geometrie (Metrik) des entsprechenden Raumes verändert ist. Das Funktionsprinzip des Warpantrieb beruht auf Kontinuum-Distorsion also auf einer Verzerrung von Raum und Subraum.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki