FANDOM


Die Vulkanier sind eine humanoide Spezies vom Planeten Vulkan, die bekannt ist für die Unterdrückung ihrer Emotionen und Hinwendung zur absoluten Logik und zu den Gründungsmitglieder der Föderation gehörte.

PhysiologieBearbeiten

Die Vulkanier sind verwandt mit der Spezies der Romulaner und Mintakaner. Außerdem sind sie noch indirekt verwandt mit der Spezies der Debrune, die sich aber aus den Romulanern entwickelte und nicht direkt aus den Vulkaniern.

Alle 7 Jahre kommen Vulkanier in den Paarungszyklus Pon Farr, in dem sie ihre Emotionskontrolle verlieren und extrem Agressiv werden können. Das neurologische Ungleichgewicht, was im Pon Farr auftritt kann im schlimmsten Fall, falls es nicht durch Paarung oder auf andere Weise aufgelöst für Vulkanier tödlich enden.

Viele Vulkanier sind in der Lage, durch mentales training eine Kontaktthelepatische Fähigkeit, Gedankenverschmelzung genannt zu erlernen.

Die Erythrozyten des vulkanischen Blutes beinhalten Kupferoxyd anstatt Eisenoxyd. Dies hat zur Folge das vulkanisches Blut grün anstatt rot ist. Der Puls von Vulkaniern liegt durchschnittlich bei 242.

Das vulkanische Herz liegt in etwa an der Position, die im menschlichen Körper die Leber inne hat. Der durchschnittliche vulkanische Herzschlag liegt bei 300 Schlägen in der Minute.

Gesellschaft und KulturBearbeiten

Sportarten und KampfkünsteBearbeiten

KampftechnikenBearbeiten

  • Vulkanischer Nackengriff

Eine Selbstverteidigungstechnik, bei der über Neuropressur einige Punkte im Nacken der Zielperson beeinträchtigt werden, was wiederum in einer Bewusstlosigkeit des Opfers resultiert.

MusikBearbeiten

Musik ist eine weit verbreitete Beschäftigung auf Vulkan, wegen der Verwandtschaft zu Mathematik und Logik und der Wichtigkeit von Mustern für Musik. Ein berühmtes Instrument auf Vulkan ist die Vulkanische Harfe.

WissenschaftBearbeiten

Die Vulkanische Akademie der Wissenschaften ist eine der berühmtesten Universitäten der Föderation.

PhilosophieBearbeiten

In frühzeit waren die Vulkanier eine extrem gewalttätige Spezies, bis der Philosoph Surak mit seinen Ideen die moderne vulkanische Philosophie begründete. Surak ging davon aus, dass die vollständige Unterdrückung der Leidenschaft und Emotion der einzige Weg wäre für die Vulkanier, überleben zu können. Auf dieser Basis entwickelte er eine ethische Philosophie vergleichbar mit den Ideen des Stoizismus und einiger Formen des Bhuddismus auf der Erde. Das Kolinahr ist ein vulkanisches Ritual entwickelt zur vollständigen Entsagung aller Emotion und in einen Zustand der reinen Logik übergehen. Dieses Ritual beinhaltet Mediation und Mönchstum.

Es gibt auf Vulkan auch Gruppen, die die ethische Philosophie Suraks und die Aufgabe der Emotionen ablehnen, V'tosh ka'tur genannt. Die berühmtesten sind die Vulkanier, aus denen sich die Romulaner entwickelten.

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki