FANDOM


Der WYN Cluster ist eine Region im Alphaquadranten, nahe der Grenzen des Klingonischen Imperiums und der Territorien der Lyraner und Kzinti. Wegen einiger hochradioaktiver Nebel ist es schwer, den Cluster zu verlassen oder zu betreten, weshalb er als Asyl für Flüchtlinge und Kriminelle genutzt wurde, zum Beispiel von Bajoranischen Flüchtlingen, Kzinti Deserteuren und Mitgliedern des Orion Syndikats. Viele Staaten hatten schon versucht, mit Militär und Polizei dort Razzien durchzuführen, um Flüchtige Kriminelle zu finden, mit nur mäßigem Erfolg. Deshalb kontrollierte man später die Grenzen des Clusters durch internationale Patrouillen.

Während des 2. Intergalaktischen Krieges konnte zum ersten Mal von der Föderation ein großer Schlachtkreuzer der Silitheren zerstört werden, da man ihn in der Schlacht von Gaterma Alpha in einen der radioaktiven Nebel des Clusters gelockt hatte und in dem Augenblick, als seine Schilde schwach genug waren ein gemeinschaftlicher Angriff ausgeführt wurde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki